Tarot online zukunft

Ergebnis für 3 Karten

Du hast drei Tarotkarten gezogen für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Durch diese Informationen kannst du spannende Hintergründe und Zusammenhänge entdecken, die deine Frage betreffen.
Neu:
Flexitarot mit 3 Tarotkarten (Eigenes Legesystem und Ausdruck möglich).

Empfehlenswert: So beschenke ich mich selbst und verändere mein Leben!: Das Gesetz von Ursache und Wirkung verstehen und nutzen


Zur Tarot Auswahl :: Home


Vergangenheit (was ist gerade vorüber gegangen?)


Tarot 8 Schwerter

8 Schwerter

Bedeutung: Verunsicherung durch Einmischung, Hemmung, Zweifel, Unsicherheit
Bei den 8 Schwertern geht es darum, dass man sich plötzlich verunsichert fühlt. Eigentlich fühlte man sich ausgeglichen und in Frieden. Aber dann trifft einen eine Energie, die einen aus der Bahn wirft und total verunsichert. Vielleicht hat man sich verrechnet? Oder man ist von falschen Tatsachen ausgegangen, die keine waren. Oder es ist etwas ans Tageslicht gekommen, das alles in frage stellt, was man für richtig und wahr hielt...




Gegenwart (was geschieht jetzt?)


Tarot Hohepriesterin

Die Hohepriesterin

Bedeutung: Kühle, Gelassenheit, Intuition, unabhängig, selbstbewusst, Wissen, Heilung, Reichtum
Die Hohepriesterin verlässt sich sehr auf ihre innere Stimme (Intuition, innerer Lehrer) und kann sich dadurch unabhängig ein Urteil bilden. Sie weiß, dass der innere Lehrer ihr alles sagen, ihr alles beibringen wird. Sie pflegt dieses Band durch innere Stille, indem sie lernt zuzuhören und alles im Leben zu achten. Auch was scheinbar unwichtig ist. Die Energie der Hohepriesterin ist zwar kühl und fast ohne Emotionen aber sie ist dennoch voller Mitgefühl und Güte.




Zukunft (was hat gerade begonnen?)


Tarot Narr

Der Narr

Bedeutung: unbesorgt, Urvertauen in das Leben, es wird schon gut gehen, Intuition, dem Herzen folgen, unschuldig
Der Narr schreitet gänzlich unbesorgt durchs Leben. er sorgt sich nicht um morgen. Er sorgt sich überhaupt nicht! Er geht auf dem Weg des Herzens und folgt seiner Sehnsucht. Gewinn und Verlust spielen keine Rolle für ihn. Deshalb nennt man ihn den Narren, denn das bedeutet "verrückt sein". Aber nur weil er nicht die Werte der breiten Masse und ihre kleinlichen Sorgen teilt ist er nicht schwachsinnig. In Tibet gab es einen heiligen Narren, der mit seinem Hund frei durchs Land zog und gerne mal einen trank. Außerdem war er jedoch auch ein Meditationsmeister und konnte Wunder vollbringen. Sein Name war Drukpa Künleg. Noch heute ist er Tibets beliebtester Heiliger.







Impressum/Datenschutz :: tarotzukunft.de © 2019
Flexitarot :: Pendelorakel :: Tarot Online Kartenlegen :: Kartenlegen Online mit Kombinationen :: Liebesdoktor online Orakel :: Merlin Orakel :: China Orakel